MURAL und andere Kollaborationsplattformen

Ein Kollaborationsboard ist eine digitale Plattform, auf der mehrere Personen gemeinsam an einem Projekt arbeiten und Ideen austauschen können, ähnlich wie auf einer Metaplanwand mit Moderationskarten in einem Live-Setting. Es kann eine virtuelle Tafel sein, auf der die Teilnehmer Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Notizen und Links platzieren und gemeinsam bearbeiten können.

Ein kollaboratives Whiteboard kann in vielen verschiedenen Kontexten eingesetzt werden, z. B. bei der Zusammenarbeit in einem Team, bei der Organisation von Veranstaltungen oder bei der Planung von Projekten. Es ermöglicht den Teilnehmern, ihre Gedanken und Ideen in Echtzeit auszutauschen, Feedback zu geben und gemeinsam Entscheidungen zu treffen.

Beliebte Boards sind z.B. mural.co, miro.com, conceptboard.com.

Durchführung

In der Regel muss keine Software heruntergeladen werden, da diese Tools direkt über den Internetbrowser laufen. Zu Beginn sollte etwas Zeit eingeplant werden, damit sich alle Beteiligten an die Bedienung des Boards gewöhnen können. Danach können entweder alle gleichzeitig oder mehrere Kleingruppen parallel Ideen sammeln, Konzepte entwickeln, Gedanken strukturieren oder auch klassische Formate wie “Mad, Sad, Glad” oder “Start, Stop, Continue” bearbeiten. Natürlich kann auch gemeinsam ein Backlog erstellt oder ein Kanban-Board gepflegt werden.

Timebox

Je nach Arbeitsinhalt 5 Minuten bis mehrere Stunden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Individuelle Beratung

Wir beraten dich gerne persönlich − schildere uns deine Situation, wir helfen dir gerne und sofort.